Dienstag, 29. August 2017

Immobilienwissen - Definitionen: "Tilgungsdarlehen"


Tilgungsdarlehen

Darlehen: Bestimmtes Kapital (meist in Form von Geld), das jemanden für eine bestimmt Zeit zur Nutzung überlassen wird (siehe Duden).

Tilgung: Regelmäßige Abzahlung bzw. Rückzahlung einer langfristigen Schuld in Form von Teilbeträgen (siehe Wirtschaftslexikon Gabler)

Beim Tilgungsdarlehen wird neben einer gleichbleibenden Tilgungsrate eine stets fallende Zinsrate bezahlt. D.h. die zu zahlende Rate wird bei jeder Zahlung geringer.

Montag, 24. Juli 2017

Wer es nostalgisch mag, wird diese Villa lieben!


„Wohnen mit Stil: Schöne Jugendstilvilla mit großer Terrasse und Garten in Hamburg-Wandsbek“


Kaufpreis:  € 1.200.000,00

Wohnfläche:  ca. 178 m²


Grundstück:  ca. 805 m²


Baujahr:  1915



Beschreibung: Diese schöne, zweigeschossige Jugendstilvilla wurde im Jahre 1915 in massiver Bauweise errichtet und ist voll unterkellert. Sie steht auf einem ca. 805 m² großem Grundstück, welches pflegeleicht angelegt ist. Das Haus wurde 2008 und 2009 aufwändig modernisiert. Hierbei wurden...

Donnerstag, 20. Juli 2017

Rarität für Elbliebhaber


Der Blick aus dem Garten auf die Elbe!











„Traumlage direkt am Elbufer: 
Exklusives Endreihenhaus mit idyllischem Garten in Wedel“

Objektdaten:
● Revitalisierung in 2011                                           ● Einbauküche mit Kochinsel                     
● 5 Zimmer                                                                ● bodentiefe Fenster             
● Wohnfläche ca. 162,55 m²                                     ● ein Voll- und ein Duschbad          
● Grundstück ca. 441 m²                                           ● 2 Balkone mit Elbblick
● Nutzfläche ca. 53 m²                                              ● beheizter Vollkeller

● Süd-West-Garten und Terrasse                             ● Kaufpreis € 848.000,00*






Zum vollständigen Exposé geht es hier!





Dienstag, 27. Juni 2017

Immobilienwissen - Definitionen: "Lineare Abschreibung"



Abschreibung
Gebrauchsgegenstände unterliegen dem Verschleiß und müssen nach einer gewissen Zeit ersetzt oder erneuert werden. Sie verlieren gewissermaßen mit der Zeit an Wert. Deshalb gibt es die Abschreibung:
Der Wert eines Vermögensgegenstandes wird um den Betrag vermindert, der seiner Abnutzung oder dem Grad seines Veraltens entspricht. 


Eines Tages möchte ich nobel wohnen!